Programmtipps

Alle Veranstaltungen sind bis einschließlich Sonntag, 19. April abgesagt.

 

  • Saatgutbörse - entfällt wegen Corona
    05.04.2020: für Garteninteressierte und Pflanzenfreunde

  • Pflanzenbörse - entfällt wegen Corona
    05.04.2020: Karnivoren

  • Themenführung - entfällt wegen Corona
    07.04.2020: Ein Blick durch die Lupe – Moose und Farne

  • Themenführung - entfällt wegen Corona
    15.04.2020: Richtig frisch – essbares Frühlingsgrün

  • Frühlingsfest im Melbgarten - entfällt wegen Coron
    19.04.2020:

Die Silber-Akazie


Sie stammt ursprünglich aus dem Südosten Australiens, wird aber in vielen warmen Regionen der Welt als Ziergehölz kultiviert. Auch im Botanischen Garten am Poppelsdorfer Schloss steht ein besonders prächtiges Exemplar, das derzeit über und über von kleinen, leuchtend gelben Blüten bedeckt ist.

Die Blätter sind fein gefiedert und mit zarten Härchen bedeckt, was ihnen einen silbrigen Schimmer verleiht. Darauf bezieht auch ihr Name. Manchmal wird die Silber-Akazie auch als Falsche Mimose bezeichnet, da die Blüten den Mimosen sehr ähnlich sehen. Auch das in der Aromatherapie und Kosmetik verwendete Mimosenöl wird eigentlich aus der Silber-Akazie gewonnen und nicht aus Mimosen.

Die Silber-Akazie wird auch in Deutschland als Zierpflanze immer bekannter. Sie wird vor allem als Kübelpflanze verwendet, da sie längere Frostperioden im Freiland nicht übersteht. Es zeigt sich aber, dass sie in Bonn wohl auch dauerhaft draußen bleiben kann. Allerdings muss dieser sehr wüchsige Baum im Freiland mit Vorsicht verwendet werden: In vielen subtropischen Regionen der Welt ist sie in Massenbeständen verwildert und verdrängt die dort heimische Vegetation. Angesichts des Klimawandels könnte dies womöglich auch irgendwann in Mitteleuropa passieren.

Unser Baum wurde versuchsweise vor einigen Jahren vor dem Gewächshaus ausgepflanzt, um ihre Winterhärte zu testen. Nun ist die Silber-Akazie dort viel zu groß geworden und muss bald wieder entfernt werden, Nachwuchs wurde aber bereits herangezogen.


 

Geschenkgutscheine


Spazieren Sie unter fachkundiger Leitung durch die Botanischen Gärten der Universität Bonn und entdecken Sie Besonderes, Schönes und Skurriles in der Welt der Pflanzen!

In einem einstündigen Rundgang stellen wir Ihnen die Gärten und unsere einzigartigen Pflanzensammlungen vor. Dabei können wir die Schwerpunkte der Führung gerne an Ihre Wünsche und Interessen anpassen. Hier eine kleine Auswahl möglicher Themen:

  • - Frühlingserwachen: Frühblüher im Botanischen Garten am Poppelsdorfer Schloss
  • - Wahre Größe zeigen: Die Vielfalt der Bäume
  • - Vom Hopfen zum Bier: Nutzpflanzen und was aus ihnen wird
  • - Leben mit Wassermangel: Sukkulenten und andere Überlebenskünstler
  • - Lust auf Fleisch: Karnivore Pflanzen und ihre Überlebensstrategien

 
Bitte konktaktieren Sie uns möglichst frühzeitig (ca. 3 Wochen vorher), um Termin und Thema für Ihre Führung zu vereinbaren. Führungen können ab 1 Person bis 20 Personen durchgeführt werden, wochentags sowie an Sonn- und Feiertagen. Zum vereinbarten Termin lösen Sie bitte mit der Karte (siehe Abbildung) die Führung bei dem Gartenführer ein.

Grüne Schule der Botanischen Gärten der Universität Bonn
Tel.: 02 28 - 73 47 22


„Timo auf Entdeckungsreise – eine kleine Maus erkundet die Botanischen Gärten in Bonn“


ist erfreulicherweise in einer Neuauflage wieder erhältlich.

Gerne folgen Kinder Timo, der Maus, die jede Menge Abenteuer in den Botanischen Gärten erlebt und dabei Freundschaften mit Oskar, dem Frosch und Paul, der Maus, die schon lange in den Botanischen Gärten lebt, schließt.

Festeinband, 28 Seiten, vierfarbig, 29,7 x 13 Querformat, ISBN 978-3-00-025903-6
9,90 Euro - Sekretariat der Botanischen Gärten montags bis freitags von 10-15 Uhr